Vereinigung
    Winterthurer
        Harmonikaspieler





VWH Skiweekend

14./15. Januar 2017 - Obersaxen

Bericht: Markus Erni
Fotos: Evelyne Oertel, Eric von Däniken, Markus Erni


VWH Skiweekend mit einem Schneetag und einem Sonnentag.

Am Samstagvormittag haben sich 7 VWH-ler mit 2 Autos über die schneebedeckten Autobahnen und hinter Schneepflügen Richtung Graubünden aufgemacht. Nach der Kettenmontage in der Steigung kurz nach Reichenau ging es auch ohne Allrad zügig weiter. Weil Fahrzeuge mit Ketten in den Tunnels von Trin und Flims eher als Hindernisse gelten, führte uns die Fahrt durch die schneebedeckten Dörfer von Trin und Flims (wie zu früheren Zeiten, als die Tunnels noch nicht gebaut waren).

Nach der Ankunft im Hotel Pöstli in Obersaxen-Affeier und dem Kaffee beschlossen wir, uns am Samstag ohne Skier etwas zu bewegen. Die Winterwanderung führte uns bei Schneetreiben zuerst zum Rufalipark. Ein gutes Essen im Restaurant stärkte uns für den folgenden Weg. Die Winterlandschaft geniessend ging es durch den Schnee weiter über Meierhof, Roncal, das Restaurant Chummenbühl und dann durch den Zauberwald wieder zurück nach Affeier.

Das Fondue Chinoise im Hotel Pöstli schmeckte wunderbar und wir mussten sogar noch etwas Fleisch übrig lassen.

Der Sonntagmorgen präsentierte sich zuerst noch etwas im Nebel – aber schon bald zeigte sich das wunderbare Wetter von Obersaxen und wir konnten die frisch verschneiten Hänge und Pisten vom Stein und vom Hitzeggen mit vielen Abfahrten geniessen. Selbstverständlich durfte ein Kaffee beim Leo nicht fehlen.

Insgesamt ein wunderschönes Skiweekend – und für nächstes Jahr ist das Hotel Pöstli auch schon wieder reserviert.

Vielen Dank Markus für die Organisation.


nach oben