Vereinigung
    Winterthurer
        Harmonikaspieler





VWH Kirchenkonzerte

25. November 2018 - Ref. Kirche Neftenbach
02. Dezember 2018 - Ref. Kirche Winterthur-Wülflingen

Bericht: Ruth Stritzke
Fotos: René Sigg und Fredy Oertel


 

- Musikalischer Jahresausklang der Vereinigung Winterthurer Harmonikaspieler -

2018 war ein ereignisreiches Jahr für die VWH. Nach ihrem Jubiläumskonzert anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens im März, der erfolgreichen Teilnahme am RAMF Zürich in Rapperswil sowie einem Jubiläumsausflug nach Nohl am Rhein, der im September stattfand, liessen die beiden Orchester das Jahr traditionsgemäss mit zwei Kirchenkonzerten in den Reformierten Kirchen Neftenbach und Wülflingen ausklingen. Auf dem Programm stand konzertante Musik unterschiedlicher Epochen, Musikgenres sowie Regionen, und mit Klängen aus Süd- und Nordamerika sowie einer kurzen musikalischen Reise gen Osten stimmte das Orchester I das Publikum musikalisch auf den Abend ein. Zu hören waren die Stücke Oregon von Jacob de Haan (arr. Markus Wagner), Tango de Buenos Aires von Ralf Schwarzien, der russische Walzer Ozhidanie (arr. Hanne Heim & Markus Fink) sowie Amazing Grace (arr. Gerd Huber).

Den zweiten Programmteil bestritt im Anschluss daran das Elite Orchester mit Originalkompositionen wie dem dritten Teil der Nordischen Sonate von Gerhard Mohr sowie La Capricieuse von Rudolf Würthner. Natürlich durfte auch in diesem Jahr ein Tango von Astor Piazzolla - der inzwischen im Repertoire des Elite Orchesters einen festen Platz einnimmt – nicht fehlen, und so wurde die schon vom Orchester I eingeleitete musikalische Reise nach Südamerika mit dem Violentango fortgesetzt. Zum Abschluss der beiden Konzerte gab es dann mit Meldelssohn-Bartholsys Herbstlied (transkr. Antanas Gradeckas) und Ronny Fugmanns Arrangement Jazzy Christmas heimische, europäische Klänge zu hören.

Die beiden Kirchenkonzerte waren für die VWH ein gelungener Abschluss ihres Jubiläumsjahres. Beide Konzerte waren sehr gut besucht und das Musizieren vor voll besetzten Kirchenbänken spornte die Spieler- und Spielerinnen in ihren musikalischen Leistungen an. Nicht nur der musikalische Leiter Sergei Stukalin war äusserst zufrieden mit den spielerischen Leistungen seiner beiden Orchester, auch dem Publikum gefielen das abwechslungsreiche Programm, die musikalischen Darbietungen sowie die informative wie auch humorvolle Moderation Irene Stiegers sichtlich. Und  so konnte die VWH beim kulinarischen Ausklang im Anschluss an das Konzert in Wülflingen viele Stamm-, aber auch neue Gäste gebührend bewirten: Die vom Cateringteam hausgemachte Kürbissuppe sowie der selbstgebackene Kuchen fanden reissenden Absatz, sodass die VWH dem neuen Jahr 2019 zufrieden und verheissungsvoll entgegenblicken kann.

Ruth Stritzke, Aktivmitglied VWH


Impressionen Neftenbach
Impressionen Wülflingen