Vereinigung
    Winterthurer
        Harmonikaspieler





VWH Abendunterhaltung

13. April 2019 - ref. Kirchgemeindehaus, Winterthur-Wülflingen

Text: Ruth Stritzke
Fotos: Marcel Büchel-Bretscher


Die Vereinigung Winterthurer Harmonikaspieler lud zum alljährlichen Frühjahrskonzert ein

Auch in diesem Jahr lud die VWH am 13. April wieder zur alljährlichen Abendunterhaltung ins Reformierte Kirchengemeindehaus Winterthur-Wülflingen ein. Vor den musikalischen Darbietungen wurde das Publikum aber erst einmal mit selbstgemachten VWH-Burgern im Brötli mit Country Fries und Coleslaw-Salat kulinarisch verwöhnt. Zum Nachtisch gab`s dann - wie in jedem Jahr - Selbstgebackenes. Das Catering-Team gab sein Bestes: In der Küche wurden die Pommes Frites vorbereitet, im Garten des Kirchengemeindehauses die Burger grilliert. Diese Mühen wussten die Gäste zu schätzen und warteten dann auch geduldig auf den jeweiligen Nachschub, denn: Gut Ding will Weile haben.

Musikalisch stand in diesem Jahr auch wieder ein bunter Reigen abwechslungsreicher Unterhaltungsmusik auf dem Programm: Neben Potpourris von Boney M und Gilbert O`Sullivan gab es bekannte Melodien wie L.O.V.E. von Bert Kaempfert , Tage wie diese von den Toten Hosen,  den Wildcat Blues von Christ Barber, All about that Bass von Kevin Kadish und Meghan Trainor sowie den spanischen Zigeunertanz España Cañi von Pascual Marquina zu hören. Aber auch Originalkompositionen für Akkordeonorchester fanden ihren Platz im Programm: Das Orchester 1 der VWH intonierte den von Renato Bui komponierten Marsch Feuer und Flamme, das Elite Orchester die Rhapsodische Tanzfantasie Foxtrott-Vision von Hans Rauch sowie den Valse musette Rue de Paris von Curt Mahr. Auch für dieses Konzert konnte die VWH glücklicherweise wieder ihren routinierten Schlagzeuger Bruno Urfer gewinnen, der ihre musikalischen Darbietungen schwungvoll abrundete. Die musikalische Leitung hatte der inzwischen langjährige Dirigent der VWH: Sergej Stukalin.

Ein willkommenes Kontrastprogramm zum musikalischen Teil des Abends boten die Mitglieder der Gruppe Friends in Line mit ihren beschwingten County and Western Line Dances, passend zum amerikanisch inspirierten kulinarischen Menü:  Burger and Fries. Und - obwohl gesundheitlich angeschlagen - liess es sich Irene Stieger auch an diesem Abend nicht nehmen, souverän durch das Programm des Frühjahrskonzertes zu führen.

Ein Höhepunkt des Abends stellte sicherlich die Ehrung vierer langjähriger Vereinsmitglieder dar: Für 40 Jahre aktiver Mitgliedschaft in der VWH erhielten bereits Evelyne Oertel-Graf und Markus Jordi an der Delegiertenversammlung des Dachverbandes Akkordeon Schweiz das Goldene Abzeichen. Susi Thalmann und Markus Erni wurde zu diesem Anlass für 50 Jahre aktiver Vereinsmitgliedschaft eine Urkunde überreicht. Aber auch intern konnte ein – wenn auch kleineres – Jubiläum gefeiert werden. Seit zehn Jahren besteht das inzwischen aufeinander eingespielte und professionell arbeitende Catering-Team der VWH, das das Konzertpublikum sowohl bei den Abendunterhaltungen als auch bei den Kirchenkonzerten immer wieder gastronomisch auf hohem Niveau verwöhnt. Vor allem Evelyne Oertel-Graf, Hanni Räss, Gaby Sigg-Kobler, Monika Sommer-Lemmenmeier und Markus Erni ist es neben zahlreichen anderen Helfern zu verdanken, dass die Versorgung mit Essen und Getränken, der Service und natürlich auch die anfallenden, für die Gäste unsichtbaren Arbeiten in der Küche reibungslos funktionieren. Dies blieb an diesem Abend nicht unerwähnt und es wurde ihnen symbolisch mit einer roten, langstieligen Rose verdankt. Und last but not least überraschte man Eric von Däniken für seine verlässlichen solistischen Leistungen und seinen virtuosen Einsatz in der ersten Stimme mit einem guten Tropfen Wein.

Der bunte Abend endete erst nach Mitternacht, nachdem das Publikum seine Tombola-Gewinne in Empfang genommen hatte. Hier lockte - wie in den vielen vergangenen Jahren auch - als Hauptgewinn ein Reisegutschein von Walliser-Reisen. Ein grosses Dankeschön sei an dieser Stelle an Denise Schmidli gerichtet, die den Verein auch auf diese Weise und nicht nur am Elektronium und in der ersten Stimme des Elite-Orchesters unterstützt.

Das Konzertpublikum erlebte einen abwechslungsreichen Abend und dankte dies mit viel Applaus, sodass die VWH zufrieden auf eine gelungene Abendunterhaltung zurückblicken darf. 


VWH Elite-Orchester
Friends in Line
VWH Orchester 1