Vereinigung
    Winterthurer
        Harmonikaspieler





VWH Kirchenkonzerte

24. November 2019 - ref. Kirche Weisslingen
01. Dezember 2019 - ref. Kirche Winterthur-Wülflingen

Fotos: Marcel Büchel-Bretscher
Text: Ruth Stritzke


Gelungene Kirchenkonzerte
Die Vereinigung Winterthurer Harmonikaspieler musizierte in Weisslingen und Wülflingen

Traditionell liess die Vereinigung Winterthurer Harmonikaspieler auch das Jahr 2019 mit zwei Kirchenkonzerten feierlich ausklingen. Am 24. November musizierten die Spielerinnen und Spieler in der Reformierten Kirche Weisslingen, und eine Woche später, am 1. Dezember, gaben sie ihr alljährliches Jahresabschlusskonzert in der Reformierten Kirche Wülflingen mit einem anschliessenden kulinarischen Ausklang im Kirchengemeindehaus. Den Einstieg des Abends gestaltete das Orchester 1 mit einer vielfältigen Mischung verschiedener musikalischer Genres. So gab es neben dem Tango Tanti anni prima des Komponisten Astor Piazzolla – der inzwischen bei keinem Kirchenkonzert der VWH fehlen darf – auch das von Jacob de Haan ursprünglich für Blasorchester komponierte und von Foppe Jacobi für Akkordeonorchester arrangierte Stück Yellow Mountains sowie die Werke Puszta von Jan Van der Roost und Italienische Ouvertüre von Curt Mahr zu hören.

Auch wenn das Programm des Abends durchaus abwechslungsreich war, setzte der musikalische Leiter Sergej Stukalin den diesjährigen thematischen Schwerpunkt auf den Bereich der Klassik. Eine besondere technische sowie musikalische Herausforderung für das Eliteorchester war sicherlich die Darbietung der Brandenburgischen Konzerte Nr. 3 von Johann Sebastian Bach (BWV 1048), die von Ronny Fugmann für Akkordeonorchester arrangiert wurden. Aber dies war nicht das einzige Werk des beliebten barocken Komponisten: Conny Kläui und Irene Stieger – beide Orchesterspielerinnen der VWH – traten zum ersten Mal bei einem Konzert der VWH als Duo in Erscheinung und intonierten virtuos Johann Sebastian Bachs Konzert nach Vivaldi Nr. 2 in a-Moll in drei Sätzen. Den Abschluss des Abends gestaltete dann wieder das Elite-Orchester mit der Originalkomposition Spanische Fantasie von Werner Niehues und dem aus dem Film Shall we dance bekannten Stück Promenade von George Gershwin.

Zahlreiche Gäste aus dem Publikum folgten am ersten Advent der an das Konzert anschliessenden Einladung der VWH zum kulinarischen Ausklang, und es mussten sogar noch Tische und Stühle hinzugefügt werden, um alle Gäste aufnehmen zu können. Speisen und Getränke gab es glücklicherweise genug, so dass keiner hungrig oder durstig nach Hause gehen musste.

Die VWH kann auf zwei gelungene Jahresabschiedskonzerte zurückblicken. An beiden Abenden spielten die Orchester vor gefüllten Kirchenbänken, und auch die Einnahmen aus Kollekten sowie Speise- und Getränkeverkauf konnten sich sehen lassen und sprengten alle bisherigen Erwartungen.

 
Weisslingen
Wülflingen